Über mich

Mein Name ist Verena Prager, 67 Jahre alt und schreibe Geschichten und Texte, die mich bewegen. Ich hatte mit grosser Leidenschaft meine Firma in der Gastronomie geführt, viel gelernt, viel gearbeitet und viel erlebt. Das alles spiegelt sich in meinen Gedanken.

2019/20  „Das Wesentliche kommt auf leisen Sohlen“ Edurard Mörike

«Was machst Du eigentlich?» fragen mich ehemalige Kollegen, Geschäftspartner, frühere Bekannte und Weggefährten. Sie sind neugierig, interessiert und schieben gleich den Satz nach: «Du kannst ja sicher nicht ohne Arbeit und Projekte sein». Wir waren Sparing Partner, Kollegen, im Beruf verbunden und oft auch Ansporn in den Wirren des Geschäftslebens. Der alltägliche Wahnsinn kitzelte mein Improvisationstalent und forderte heraus.

Drei Jahre sind vergangen seit meinem letzten Arbeitstag, dem Wendepunkt zu meinem jetzigen Leben. Nicht vorhersehbar waren die Auswirkungen, hatte ich meinen Ausstieg doch sanft und sorgfältig geplant. Es kam anders, ganz anders. Die Kurzfassung ist: Ich hatte meine Firma einem Hochstapler verkauft, wichtiges Geld verloren, für die Weiterexistenz der Firma gekämpft und teils mitgeholfen, dass es den Güterhof heute noch gibt. Es kostete viel Kraft. Meine körperlichen Reserven schwanden. Ich war immer Feuer und Flamme gewesen. Zu lang. Und dann kam Ostern 2018. Zwei Enkelinnen kamen zu Welt. Die ersten Tage waren für meine Töchter und die eine Enkelin gesundheitlich dramatisch. Als alles überstanden und in glücklichen Bahnen lief, war ich ausgebrannt. Ein Drehpunkt war erreicht.

Was antworte ich seither auf die oben gestellte Frage? «Ich lebe mein freies Leben.» Meine Familie ist mir wichtig, ich beobachte, male, zeichne, schreibe, lese, reise und tue einiges für mein körperliches Wohl zur grossen Freude von Lily, dem Hund. Ich liebe meinen Garten, die Blumen, Bäume, Insekten und alle Vögel, die in der Vogelvilla ein- und ausgehen. Das Gefühl einer leeren Agenda war mein Ziel. Nun lebe ich es mit Freiheit, Spontanität und viel Zeit für meine Interessen, meine Familie und Freunde.  

6 Gedanken zu “Über mich

  1. Liebe Verena, ich habe mich – nach langer Pause – mal wieder auf Deinem Blog umgesehen und mich darüber gefreut, vor allem über Deine Lust, Deine Erlebnisse mit uns zu teilen. Ich hoffe, es geht Dir gut und dass wir uns irgendwann wieder sehen! Übrigens: Ende Februar fahren der Christopher Landerer, zwei Freunde und wir zum Skifahren ins Wallis. Komm uns besuchen :-)!
    Liebe Grüße, Heidi aus Stendorf mit Hartmut

  2. Liebe Verena Prager,
    seit langer Zeit habe ich keine Reiseberichte von Ihnen mehr bekommen. Ich vermisse diese sehr.
    Es geht Ihnen hoffentlich gut?
    Mit besten Grüßen verbleibt
    Achim Lehmann

    • Lieber Achim

      Seit ich Ihre Zeilen gelesen habe, juckt es mich in den Fingerspitzen. Danke für die Freude, die Sie mir mit Ihrer Nachfrage gemacht haben. Auch ich vermisse meine Schreibstunden, meine grossen und kleinen Reisen. Das Leben macht leider nicht immer was man selber will und dann ist es am Besten sich ein Stück weit zu fügen und sich dem Fluss hinzugeben im Wissen, dass irgendwann eine andere Zeit kommt. Soviel kann ich sagen, langsam kommt die Zeit des Schreibens wieder. Danke, dass Sie mich gestupft haben. Auf sehr bald. Verena

  3. Liebe Verena, offenbar hat es doch geklappt mit meiner Anmeldung, du weisst ja ich bin ein Landei und habe oft Mühe mit den modernen Komunikationsgräten…Nun bin ich in Gedanken bei dir in Florida, bei einem Kafischwatz! Ist es nicht phantastisch was du da alles erleben durftest, wie ein Traum? Erinnerst du dich noch an unser Plaudertreffen am Brunnen, diese stillen Stunden sind es, die ich mit dir am meisten schätze und geniesse.
    Leider können wir dadurch auch nicht viel tun für den Frieden auf der Welt……Ich wünsche dir weiterhin tolle Erlebnisse und irgendwann ein wiedersehen, am Brunnen, oder im Garten!
    Alles Liebe und herzliche Grüsse Ursy

  4. Marian Litvaitis

    Dear Ms. Prager,

    I hope it is ok that I write to you in English. My Zuri Duetsch is very much lacking these days. Originally from Zurich, my family emigrated to the US almost 40 years ago. So it is with great interest that I am following your travel adventures and impressions in Florida. It reminds me so much of my first few years in this country, and it is almost as if I see it again completely new through the eyes of another Swiss woman.

    Looking forward to reading more about your travels.

    Regards,
    Marian Litvaitis

  5. Monika Eggenberger

    Liebe Frau Prager.
    Danke, dass Sie mich eingeladen haben, Ihren Blog zu lesen. Es war mir eine Freude Ihre Erlebnisse und Geschichten zu erfahren. Sie haben eine sehr schöne Art zu schreiben und ich bin gespannt, von wo Sie uns das nächste Mal berichten.
    Mit freundlichen Grüssen
    Monika Eggenberger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.