Regennacht

Ich sitze im strömenden Sommerregen unterm Sonnenstoren eingewickelt in eine Wolldecke.  Der Blick ins bewaldete Tal lässt einzig den Kirchturm mit der grossen Uhr hervorstechen. Ansonsten gibt’s Bäume, ein paar Heckenrosen und meine alte Eiche inmitten des neuen Gartens. Der Duft und das Rauschen umhüllen mich, ein zart rosa Licht überspannt den nächtlichen Himmel. Es scheinen besondere Reflexionen der Stadt zu sein, die bis ins Mühlental strahlen. Kirchenglocken verkünden die elfte Stunde. Regen fällt nährend zu Boden. Mein junger Garten säugt ihn auf wie das Neugeborene die Muttermilch. Schmatzend verbreitet er Zufriedenheit, verströmt Wohlgefühl und Zufriedenheit. Mein Garten gibt mir so viel Geborgenheit sogar jetzt im Landregen. Wieder läutet die Kirchuhr. Bald ist Mitternacht und Zeit die Schatten der Nacht zu verlassen. Kaum denke ich an die Bettdecke, schleicht der Fuchs ums Häusereck. Er lebt unterhalb meines Gartens mit seiner Sippschaft und löst nicht nur Freude aus, sondern Ärger über seine penetranten Düfte, seine Schuhklauereien und sonstige Hinterlassenschaften. Jetzt aber freue ich mich über seinen nächtlichen Gruss durch den Regen Vorhang. Und morgen ist ein neuer Tag.

6 Gedanken zu “Regennacht

  1. Hi verena, nice to read about our neighborhood from you. I just came back from a visit to Bristol 4 days and London 4 days. To see my brother and his 4 lovely kids. 15-28 yrs. Got a terrible cold the last night as it was windy and cool. Now in bed sitting it out. Didn’t have Heath luck the last 2 months. Details later. Basically all is ok again.

    I wonder why you still use the old photo of yours instead of a new one in your garden or so for this article? Is there a special reason? Loving to read your little stories, Linda

    Sent from my iPad

    >

  2. Hallo Verena

    Es ist doch schon, wenn mann sich vor das Haus setzen kann und die Natur mit allen Freuden und Leiden geniessen kann.

    Ich wünsche dir noch viele solche Stunden!!!

    Gruss, Claudio

  3. Guten Tag Verena
    Und schon ist er da, der neue Tag mit seiner ganzen Kraft! Geben wir der Natur unsere volle Aufmerksamkeit, so wie Du es derzeit tust, so dringt deren Ausstrahlung in unser Bewusstsein und lässt uns zufrieden werden.
    Ich wünsche Dir noch viele solcher Momente.
    Lieber Gruss Urs

  4. Guten Morgen Verena und danke für diese Zeilen. Hab beim Lesen oft an früher gedacht, wo wir Nächte im Garten „um die Ohren“ schlugen, bei Wein mit plaudern, „philosophieren“ und beim Kartenspiel. Bald ist es wieder soweit, unser Garten ist
    jetzt planiert, die Bauhügel verschwunden, gesät wird nächste
    Woche und Schritt für Schritt wird es lauschige Plätzchen geben
    auch ein Platz für eine urige Feuerstelle muss her.. Ja Du zeigst es auf – es wird höchste Zeit wieder einmal in die Nacht – tief ins Innere zu hören und Gelassenheit und Ruhe zu spüren. Herzlichen Dank Verena. ich wünsche Dir einen schönen Sommertag. Liebe Grüsse Verena

  5. Liebe Verena Praga,
    vielen Dank für diese wunderschöne Beschreibung einer Regennacht. Ich spüre förmlich die kühle Nachtluft und den Regentropfen auf der Haut.
    Lassen Sie es sich gut gehen.
    Ihr
    achim lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.